Verein

 

CHRONIK

 

Der Fußballverein USV Grenzland besteht offiziell seit 1980. Zuvor haben auf der sogenannten „Graberwies’n“ die Bachholzer und Stammeregger Kicker zur Gaudi gespielt. Bis 1983 nahm man am Grenzlandcup teil, bis dann 1983 der Spielbetrieb in der 1. Klasse West B aufgenommen wurde.

1. kampfmannschaft

1. Kampfmannschaft (1980)

 

SPORTSTÄTTE

 

Mit der  Gründung eines Vereines wurde auch mit dem Bau des Sportplatzes und des Vereinshauses begonnen. Die Sportanlage wurde im Laufe der Jahre immer wieder erweitert und verbessert. Den vorläufigen Abschluss bildet die Errichtung von 2 weiteren Spielerkabinen, der Tribüne und der Überdachung. Somit kann der USV Grenzland auf einer guten Sportanlage zweckmäßig arbeiten.

 

Bilder zum Bau der Sportstätte finden Sie hier.

sportplatz 2010

Harrichstadion (2010)

 

 

 

ZWECK DES VEREINES

 

Förderung des Fußballsportes, insbesondere im Nachwuchsbereich, um so eine sinnvolle Freizeitmöglichkeit für die Spieler, Funktionäre, Sponsoren und Zuschauer anzubieten.

 

 

DER SPIELBETRIEB

 

Der Verein legt besonderen Wert auf die Nachwuchsarbeit ! Derzeit werden 2 Nachwuchsmannschaften (U9 und U12) und 3 Mannschaften in Spielgemeinschaften. Die Nachwuchsspieler kommen aus insgesamt 7 Gemeinden, überwiegend aus Aibl und Großradl. Dieser Umstand bringt hohe Unkosten mit sich. Die finanzielle Bewältigung dieser Unkosten wird vor allem durch die Sponsoren (Werbetafelbesitzer), den Beiträgen der Mitglieder und Subventionen der Gemeinden Aibl und Großradl getätigt. Das jährliche Budget liegt bei ca. 30.000 EUR. Bei der Finanzierung der Sportanlage hat vor allem das Land Steiermark, aber auch der Steirische Fußballverband und die Sportunion Steiermark wesentliche Beiträge geleistet. Zur Abdeckung der Unkosten liefert auch der Ertrag des jährlichen Wiesenfestes einen wertvollen Beitrag.

 
Design und Technische Umsetzung © grahsl.at 2010 | Konzept und Inhalte USV Grenzland © usv-grenzland.at 2010
Powered by Joomla!